Zur Herkunft des Namens unserer Insel

Woher der Name Baltrum stammt, liegt im Dunkeln und es gibt dazu verschiedene Theorien.

Erstmals erwähnt wurde die Insel in einer Urkunde aus dem Jahr 1398 als Balteringe. Dieses Wort soll altfriesischer Herkunft sein und "Weideland" bedeuten.

Eine immer wieder erwähnte aber umstrittene These führt den Namen Baltrum auf den Kult um den Gott "Balder" zurück, dem Sohn des germanischen Göttervaters Odin und der Frigga.

Sprachwissenschaftlich gesehen, ausgehend von Balteringe, bedeutet die enthaltene "ing-Form": "Siedlung der Sippe Soundso", wobei der zugrundeliegende Personenname nicht bekannt ist. Interessant ist in diesem Zusammenhang vielleicht noch die Bedeutung von "Balter" > germ. bald > "kühn", sehr beliebt in alten germanischen Personennamen. Wahrscheinlich ist später dann Balteringe durch viele umliegende "um-Namen" in Ostriesland zu Baltrum umgedeutet worden.

Erwähnenswert ist, dass in früheren Zeiten alte Insulaner den Namen "Baltern" benutzt haben, und dass vor ca. 200 Jahren kurzlebig der Name Beremeroog auftauchte, anlehnend an das festländische Berum, dem Sitz der damaligen Verwaltung.

Und wenn Spötter meinen, unsere Insel hätte den Namen daher, dass man auf ihr wegen der geringen Größe eben bald rum wäre, so mag man es ihnen nachsehen.


zurück zur Übersicht